.

.

Mittwoch, 13. September 2017

Windwetter

Bin rund um die Uhr auf der Baustelle. Es ist die Endphase, in der sogar nachts gearbeitet wird, um Termine einzuhalten. In knapp zwei Wochen wird dann leider diese Zeitarbeit für mich zu Ende gehen. Heute sind bereits für morgen und übermorgen erneut Arbeiten bis in die Nacht angekündigt, so dass ich, bis aufs Schlafen und Essen (nö, andersherum *lach*), nicht dazu komme, aktuelle Tagebucheinträge zu verfassen. Obwohl genügen Zeit während der Arbeit vorhanden wäre, doch als Smartphone-Verweigerer und Tablet-Hasser par excellence geht dat nu'ma nich.

Auf dem Arbeitsweg gab es für mich eine Sturmfahrt mit dem Fahrrad, die einer Abenteuerreise glich. Ein Parkour rund um Äste, und Windböen, die mich fast vom Rad befördert hätten. Plötzlich brach mitten auf der Landstraße ein dicker Ast von einem Baum, landete quer auf dem Radweg und auf der Fahrbahn. Die Autos konnten rechtzeitig bremsen, ich auch, und gemeinsam mit den überglücklichen, da nicht erschlagenen Fahrern (einer Frau des ersten und einem Mann des zweiten Wagens) verfrachteten wir diesen schweren langen Ast in den Straßengraben. Schwein gehabt! Eine Minute früher zu Hause abgefahren, und er hätte mich erwischt.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich bin dann mal weg. Bis Samstag. Genieße du derweil die ersten Herbststürme, auch ich mag diese Sturmzeit trotz allem ja sehr gern.

Kommentare:

  1. Da sind wir uns gar nicht ähnlich:). Sturmzeit ist für mich Horrorzeit, warum, keine Ahnung aber ich werde schon Stunden vorher nervös und hibbelig. Geniessen werde ich sie wohl nie können, egal würde mir schon reichen:).
    Freue mich sehr dass dir nix passiert ist und pass auf dich auf!
    Liebe Grüsse
    Schlamperelke (die z.Zt. hemmungslos dem Serienwahn verfallen ist. Boston Legal, für mich absolut genial...Denny Crane...hihihi)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ich meine nicht Sturmschäden, die sind schrecklich. Aber heftige Frühjahrs- und Herbstwinde, die alles durcheinanderwirbeln und frische Luft erzeugen, die wild sind, die Haare und jede Ordnung zerzausen, die liebe ich förmlich. Und auch das Bedrohliche am Heulen eines Sturms finde ich klasse - wie gesagt, immer ohne Schäden. Und ich meine auch nicht solche Horrorerlebnisse wie deines bei Gewitter und Sturm im Wald, nene, das muss ich auch nicht haben, sowieso kein Gewitter. Gewitter finde ich vielleicht genauso schlimm wie du Sturm findest. Also "eigentlich" ticken wir da dann doch wieder ziemlich ähnlich.

      Serienwahn, ja, ich auch! "The Expanse" beide Staffeln sind supergut, finde ich. "Black Widows" dagegen nicht. Das Thema böte so viel gute Gelegenheiten für eine erstklassige Komödien-Serie, doch rein schnitttechnisch und durch eine schlechte Synchronisation wurde diese Serie zu einer echten Enttäuschung. Gerade laden im Hintergrund 31 Folgen "Candice Renoir" auf meinen Rechner - es ist eigentlich der glatte Wahnsinn, denn ich habe noch keine Folge gesehen. Falls ich sie nicht mag, sind es viele Gigabyte Verschwendung.

      Bin gerade erst eine Stunde zu Hause (von Mittag an), muss jetzt erst mal abspannen (und wahrscheinlich eh dabei einschlafen). Bis die Tage, lieben Gruß in the windy North :-)

      Löschen
  2. Moin Georg:)
    Candice Renoir läuft z.zt. im freetv-ich glaube auf zdf neo..ja ist ganz gut aber irgendwie mag ich die Frau an sich nicht:(. Ist aber Geschmackssache. Bin gespannt wie sie dir gefällt.
    Kennst du Doc Martin? Oh ich "liebe" ihn:). Die Engländer finde ich eh gut. Der Doktor und das liebe Vieh - ein Klassiker- nur als Humanmediziner:). Schrullig genial:). Ich bin noch altmodische DVD Schauerin, keine Lust meinen TV mit dem Internet zu verbinden...
    Die meisten Serien die du nennst kenne ich garnicht.
    Quäle mich gerade durch die Nacht-der Sturm macht mich kirre! Eigentlich stehe ich um die Uhrzeit schon fast wieder auf:). Hoffe es ist jetzt Schluss mit dem Gehause...Wohne auch noch am Waldrand, wenn die Bäume knacken zucke ich zusammen, so ähnlich muss es dir bei Gewitter gehen. Naja so hat jeder seinen ganz persönlichen Horror.
    Dass du dir das mit meiner unfreiwilligen Wanderung durch den Wald bei Kyrill dem Blödmann gemerkt hast...Aber die Sturmphobie hatte ich schon vorher, hat sich dadurch wohl noch verstärkt. Hatte auch schon 2x Windbruch um das Haus und das Geräusch möchte ich nicht wieder hören!
    Ja Sturm empfinde ich als absolut unangenehem bedrohlich, wie kann man das mögen:). Naja "mei Katz mag Mäus:)"
    Ja du siehst ich versuche mich abzulenken indem ich hier abschweife:).
    Lass dich nicht zu sehr stressen und fahr vorsichtig!
    Chaotische Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, schweife ruhig ausführlich ab. Es ist immer wieder schön, von dir zu lesen.

      Schönes Wochenende (der Sturm ist ja fürs Erste vorbei)

      Löschen