.

.

Montag, 19. Juni 2017

Ein 4-Punkte-Tag

Politik: Die Grünen sind sich für nichts zu schade, gehen in Schleswig-Holstein nun zusammen mit der CDU und der FDP in eine Koalitionsregierung. Wie damals unter Schröder: für den Platz am Tisch der Macht verkaufen sie ihre Seele. Wenn das für sie mit allen Parteien möglich ist, weshalb soll denn überhaupt jemand sie und nicht direkt eine der Parteien ihrer Koalitionen wählen?

Fakten: Wie ich bereits am Samstag vermutet hatte, wird die Anzahl der TeilnehmerInnen der beiden sich zeitlich überschneidenden Demo-Märsche in Köln vermischt: an die offizielle Zahl der Polizei von 200 bis 300 Menschen der wichtigen Anti-Terror-Demo wird einfach mal eine Null angehängt und die Existenz der 2. Demo dabei unterschlagen. Mit dem Zusatz, der nicht offiziell ist aber so klingen soll, "aus Polizeikreisen hieß es", wird zwar eine Zahl genannt, sie jedoch faktisch aus den Gesamtkontext genommen und somit manipulativ für die 1. Demo auf 2.000 bis 3.000 aufgebläht. "Spiegel Online", der "WDR" u.a. beweisen mit dieser Vorgehensweise, dass sie Fake-News erzeugen.

Handwerk: Die News-Ticker des "Kölner Stadt Anzeigers" sowie des "Express" wurden im Nachhinein verändert (Meldungen wurden gestrichen, andere ergänzt). So etwas darf man grundsätzlich tun, mache ich hier in meinem Blog auch, doch jede Änderung gehört dann mit einer Bemerkung wie "edit", "Nachtrag" oder ähnlichem versehen. In einem Live-Ticker sollte man hingegen so etwas ganz unterlassen, da es seinen Charakter ad absurdum führt. Wenn man etwas unbedingt neu formulieren möchte, muss eine Zusammenfassung aus den einzelnen Ticker-Meldungen erfolgen, nicht aber dürfen diese einzelnen Ticker-Meldungen der Zusammenfassung angepasst (manipuliert) werden. Lernen Journalistinnen und Journalisten das eigentlich nicht in ihrer Ausbildung?

Heute: wünsche ich einen angenehmen Tag in die Woche. Es soll sehr warm und sonnig werden, [edit] um nicht zu sagen, heiß.

1 Kommentar:

  1. Den Grünen wünsche ich einen Platz in der Opposition.
    Aber am Ende ist es auch wieder egal, das Ergebnis lautet weitere vier gemerkelte Jahre.
    Mit allem hier geschriebenem hast du recht. Auch und vor allem mit der HITZE.
    In Bayern steigt die Waldbrandgefahr, kleine Beobachtungsflugzeuge suchen bereits die Wälder ab.

    AntwortenLöschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.