.

.

Freitag, 7. April 2017

Statement (man kann es nicht oft genug sagen)

Jüngst ging durch die Presse: 16 Millionen Raucherinnen und Raucher gibt es derzeit in Deutschland. Jährlich sterben daran ca. 120.000 Menschen. Noch viel mehr erkranken am Rauchen.

Seit ungefähr einem Jahrzehnt gibt es in unserem Land zwischen 2 und 4 Millionen E-Dampferinnen und E-Dampfer, Tendenz stark steigend. Jährlich sterben daran 0 Menschen, keiner ist je durchs E-Dampfen erkrankt.

Millionenfach genutzt und 0 Tote, 0 Kranke = 0 Schaden.

Dennoch wird behauptet, es lägen keine "Langzeitstudien" zu den Auswirkungen des E-Dampfens vor, daher sei E-Dampfen keine Alternative zum Rauchen. Ich bezeichne solche Aussagen zukünftig als menschenverachtend, denn sie nehmen wider besseres Wissen das Leid und den Tod durch Rauchen in Kauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.